PERSON

GEFÄHRTEN

Gefährten
Gefährten Gefährten

 


Gefährten Gefährten

Gefährten

 

 

 

 

 

 

 

Gefährten

Gefährten

Gefährten

Gefährten

Gefährten

 

Gefährten

Gefährten

 

Gefährten

Gefährten

Gefährten

 

 

 

 

..........Sláni...........

genannt Schnuff

- 1991 - 2005 -

für immer im Herzen

 

 

mein großer Freund

........Lucky bear........

- 2002 - 2014 -

Worte werden der Tiefe und Liebe

seiner großen Seele nicht gerecht.......

 

 

 

 

seit Sommer 2008 begleitet mich

...........Nina t`íka...............

genannt Ninosch,

die Lucky liebevoll groß zog.

 

 

 

........Lalita la Loona...........

.................Laya.....................

sie trug mich in mein "neues Leben",

bevor sie sich verabschiedete und

Inyan schickte....

 

 

.

.............Inyan taté. ..........

.........mein Seestern........

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

...........never say never....... ....

seit Januar 2011 "wohnt" auch Linn, die kleine Meisterin im fokusieren, auf dieser Seite.... ;-)

 

- und aus Inyan ist inzwischen ein stattlicher, wunderschöner Haflinger geworden.....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Information für interessierte Leser... :

 

alle Tiere, die zur Zeit an meiner Seite leben, sind ehemalige Tierschutznotfälle, krank an Körper und/oder Seele, schulmedizinisch austherapiert bzw. aufgegeben.

 

Dank Homöopathie, Bachblüten und TTouch haben sie zur Gesundheit und Lebensfreude zurückgefunden - und ich bin dankbar für jeden Tag, den sie mich begleiten....

 

 

Lucky bear - von der Schulmedizin aufgegeben, auch die Klinik konnte nicht mehr helfen. Laut Ultraschall waren die Nieren nur noch totes, schwarzes Gewebe - nach der Gabe einer homöopathischen Hochpotenz fing er lagsam an, sich zu erholen.

 

Dies war im Jahr 2005 - und bis 2014 erfreute er sich seines - gesunden - Lebens...

...denn natürlich durfte er "bleiben"...

 

 

 

 

 

Nina t´ìka, genannt Ninosch, kam mit 8 Wochen und extremen Ängsten zu mir in Pflege - sobald sie Hände sah, schrie sie laut auf und schnappte nur noch wild um sich.

 

Bachblüten, TTouch - und nicht zu vergessen die liebevolle Pflege von Freund Lucky bear als "Vaterersatz" - halfen ihr, sich zu einer selbstbewußten jungen Dame zu entwickeln.

 

Ihre hohe Sensibilität hat sich diese Zaubermaus bewahrt - daher wollte ich ihr (und mir) zum Schluß keine Trennung mehr zumuten...

 

 

 

 

Inyan, mein Seestern, der als Klopphengst mit extremen Schmerzen beim Schlacher stand - niemand wollte die Operationskosten übernehmen....

 

Aufgrund seiner Schmerzen - und weil er 6(!) Monate seine Box nicht verlassen durfte, wurde er "bösartig" - er griff jeden Menschen an.

 

Nach der notwendigen Operation fing ich an, mit ihm zu arbeiten. Anfangs ließ er sich ausschließlich von mir anfassen, inzwischen hat er sich einfach zu einem "Traumpferd" entwickelt.....

 

Das Leben wird leichter mit einem Freund an seiner Seite.

 

 

 

 

 

Linnea, genannt Linn, wurde 9 Jahre ihres Lebens nur als Zuchtstute eingesetzt. Aufgrund schlechter Erfahrungen hatte sie solche Angst vor den Menschen, daß sie in dem Versuch, zu flüchten, sich ständig selbst verletzte...

 

 

 

Dank homöopathischer Mittel, TTouch, viiiel Geduld und Liebe hat sie sich zu einer wundervollen Freundin entwickelt. Sie folgt mir inzwischen freiwillig, läßt sich überall anfassen, Schmied und Zahnarzt sind kein Problem mehr - und bei der Bodenarbeit zeigt sie ihre Kooperation und Intelligenz....

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein kleiner Freund Ray - ein Minishetty, der mit einem erblindeten Auge aufgrund einer nicht behandelten, eitrigen Augenentzündung beim Schlachter stand....

 

Dank der Homöopathie kann er wieder sehen - nur ein kleiner Fleck ist zurückgeblieben.

 

 

 

Raymond erfreut eigentlich jeden, der ihn besucht ;-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.... ziemlich beste Freunde: Beppi (vormals Falko -aus der Tötung gerettet) und die Autorin Baeredel