PRAXIS

DIE SPRACHE DER TIERE

... schau in seine Augen - und du erkennst eine Seele....

Tierkommunikation  Tierkommunikation Klassische Homöopathie

... alles lebendige hat eine sprache....

 

Tiere kommunizieren in erster Linie über die Körpersprache mit uns.

 

Über ihren körperlichen Ausdruck zeigen sie uns oft deutlich, wo es ihnen weh tut bzw. was ihnen hilft. Wenn es ihnen nicht gut geht, lassen sie genau wie der Mensch "den Kopf hängen", zeigen einen "schlurfenden Gang" oder werden sogar aggressiv. WIE das einzelne Tier seine Problematik zeigt, hängt ganz vom jeweiligen Grundcharakter ab.

 

Ein phlegmatischer Charakter wird im Krankheitsfall eher depressiv, ein cholerischer wird seine Schmerzen eher aggressiv zeigen.

 

Daher ist die genaue Beobachtung des kranken Tieres ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum heilenden Mittel. Selbst bei der gleichen Erkrankung brauchen verschiedene Charaktere unterschiedliche homöopathische Mittel bzw. Bachblüten.

 

Ich nehme mir bei jedem Erstkontakt die Zeit, die Persönlichkeit Ihres Tieres kennen zu lernen. Nur so kann anschließend das passende Mittel für Ihr Tier erarbeitet werden.

 

 

wenn du mit den Tieren sprichst, werden sie mit dir sprechen.

 

wenn du nicht mit ihnen sprichst,

dann werdet ihr euch nie kennenlernen.

 

was du nicht kennst, wirst du fürchten.

 

was du fürchtest, zerstörst du.

 

daher lerne, mit den Tieren zu sprechen!

 

nach chief Dan George